Die Pentalogie von Hans Müller

Informationen zu Hans Müllers Schaffen und Hinterlassenschaft, Kontakt, Diskussion

Navigation Menu

Das Jahr 2020

Über die Pentalogie… Foren Forum Das Jahr 2020

Schlagwörter: , , , ,

Ansicht von 0 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #1144
      Alex Weise
      Verwalter

      Das Jahr 2020 – mit politischer Rückschau!
      Zunächst hoffe ich es geht euch allen gut! Dann wünsche ich allen meinen Leserinnen und Lesern, dass es so bleibt, sonst wünsche ich Besserung allerseits. Mögen sich die Auswirkungen der Viren möglichst gering halten…
      Um die große Verspätung des pentadischen Neujahrsgrußes kurz zu erklären braucht es die modernen Worte PC, Mobiltelefon, Onlinezugang und Passwörter. Ersteres ging kurz vor Neujahr kaputt, zweiteres war aus Eigenverschulden gesperrt und nach erneuter Freischaltung seltsamerweise in Mitleidenschaft gezogen, dann blieb der Onlinezugang, der mir zunächst ohne PC nicht viel nutzte, aber mittlerweile konnte ich mir Zugriff auf die Rückseite der Homepage verschaffen, und kann nun wieder posten. Vielen Dank für eure Geduld. Jetzt zum Jahrestext, der wird politisch, und vertritt meine Meinung – nicht die aller Mitglieder der Penta-Gesellschaft!#+
      Eine gewisse Spannung liegt in der Luft, weil die Richtungsentscheidung von Politik und Wirtschaft relevant für die Moral, für die Grundstimmung in der Gesellschaft ist. Die Kirche hat es in 2020 Jahren in Europa nicht geschafft die Haltung (=Ethik/Moral), die sie vorgeben zu lehren in eine lebendige Gesellschaftsgestaltung einfließen zu lassen. In Deutschland war nach der Konservativen Wende 1982 = Koalitionsbruch der FDP mit der SPD unter Kanzler Schmidt, der außer Kettenrauchen keinerlei Schwächen als Regierungsoberhaupt aufwies, sondern ganz im Gegenteil eine sehr gute, weil pazifistische, soziale und wirtschaftsökonomische Haltung vertrat, also die FDP schwenkte um zur CDU, die sich zwar christlich nennt, aber den Geldgebern treu ergeben war – siehe mittlerweile zutage getretene Verstrickung mit der deutschen Autolobby, die auf unsere gesundheitlichen und auf Umweltkosten handeln bzw. wirtschaften. Kein positiver, gesellschaftlicher Aufschwung wurde in die Wege geleitet, der bei der Bildung und den dazu benötigten Gebäuden anfängt, oder ein sinnvoll geplanter, zeitlich machbar gestalteter und bis zum Ende durchgesetzter Bolognaprozess, der in zukunfts- und Generationenorientierte Fahrwasser lenkt; nein, einfach strickte Machtpolitik mit den oberflächlichen Gefühlen der Bürger durchgeboxt. Kanzler Kohl, mit samt seinen schwarzen Kassen und auf dem Rücken der eigenen Familie, hat jede Gelegenheit genutzt die einmal erlangte Macht (durch eigentlich verfassungswidrigen Bruch einer funktionierenden Koalition zwischen FDP und Sozialdemokraten) wider jede wirtschaftliche, mittelständische, finanzielle und gesellschaftskulturelle Vernunft, weiter in den Händen zu halten. Kohl stand so selbstsicher und erfahren damit da, und war gut vernetzt auch Richtung Russland, dass daraus die schöne Idee eines geeinten Europas entsprang. Es hat gut gestartet. Aber dann kamen mit einer völlig falsch aufgestellten SPD unter Schröder und Eichel, dem seltsamen Unterfangen ein sehr marodes Griechenland einzubinden definitiv falsch gesetzte Impulse. Wie und wo es in anderen europäischen Ländern im Argen liegt ist noch im Detail herauszufinden. 2020 ist überall auf der Welt ein Jahr der Richtungsentscheidung. Österreich hat mit Kanzler Kurz und der Koalition mit den Grünen bereits einen vernunftgetragenen Schritt vorgemacht, nachdem Verstrickungen von Staatsoberhäuptern in unsaubere Geschäfte nachgewiesen werden konnten. Jedes EU-Mitglied braucht eine Reform des Politikverständnisses, Reformen der Wirtschaft, Selbstverständnis von Gleichberechtigung, Bildungsreform, Stärkung von Psychologie, Soziologie und unserem umfassenden, fast perfekten Gesundheitssystem. Die 4, die das Jahr in der Quersumme bereithält gibt vor, dass es der Auftakt in einen neuen, längeren Zyklus ist. Die 2-0 Ebene ist eine „Wäscheleine“ an der die Reformideen aufgehängt werden können. Kommt in 10 Jahren die 30 ins Spiel werden Kräfte aktiv, die mit 2040 als 6 Eindringen wollen. Hoffen wir alle das Beste und tun das Mögliche, damit JETZT die Zeitenwende wie ein großes Schiff in See stechen kann und sich langsam auf eine gute Reise in eine weiterhin friedliche, gesunde und kulturell blühende Zeit begibt. Die Prinzipien sagen im dynamischen Bild dazu folgendes: Die dynamische Null oder die 10 wühlt die Erde auf, sie treibt gemachte Erfahrungen des vergangenen 20. Jahrhunderts ins Sein, in Strahlen (7): Friede, Demokratie und völkerübergreifende Freundschaft. Die Null auf Sieben treibt nicht nur Gutes hervor. Gerade Kinder, die von gesellschaftlichen Fehlentwicklungen ergriffen sind (Digitalisierung von Freundschaften, Spielen nur mit zwei Fingern bzw. Händen, Fastfood am laufenden Band,…) können sich als Verlierer fühlen, da niemand oder nicht die richtigen auf den Weg der Erziehung achten. Dieses Empfinden wird gestärkt durch eine somatische Betrachtung, wo nur die 2 zur 5 und die 0 zur 7 wird und alles Statische erdgebunden steht. Durch Quersumme 6 ergibt sich keinerlei dynamisches Geschehen, da für die Betrachtung des rein körperlich-stofflichen Geschehens die Vorgänge oder die Zahlen auf den Plätzen 0, 1 & 2 wegfallen. Es ist folglich das Gebot der Zeit, pneumatisch ausgerichtet zu leben und es ist geboten zu handeln. Allerdings, statt Erstarren in unklugen Entwicklungen, in eingeschliffene Gewohnheiten kann die somatische Perspektive genauso gut viel Ruhe, Kraft und das nötige Quäntchen Glück oder Zeitgeschick mitgeben.

      In diesem Sinne,

      Auf ins dritte Jahrtausend!

      Herzlich Alexandra

Ansicht von 0 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.